Umwandlung PS -> PDF unter Windows 7 für Ausdruck

  • Hallo Leute!

    Früher war es so...,
    ...dass ich Geos unter DOS (auf dem Libretto) betrieb. Da mein Tintenstrahldrucker nicht so gute Farbergebnisse lieferte, wie der Farblaserdrucker an der Arbeit, wollte ich auch diesen benutzen.

    Das beste Ergebnis lieferte folgende Variante.
    1). Unter Geos druckte ich mit dem "GhostScript (Postscript)" von Jens-Michael in eine PS-Datei.
    2). Über eine Batchdatei (nach der Anleitung von Joerg) fuhr ich Geos runter und die PS-Datei wurde von Ghostscript 5.10 für DOS nach PDF konvertiert, und anschließend wieder Geos gestartet.

    Heute ist es so...
    ...das ich Geos unter Windows 7 und der angepassten GDI-Umgebung von Uli betreibe.
    Da funktioniert es natürlich nicht mehr, aus Geos heraus ein anderes Konvertierungsprogramm (egal ob DOS oder Windows) zu starten.
    Mit Ghostscript 9.05 (für Windows 7) kam ich nicht zurecht, und habe es nicht gebacken bekommen, ein Script für eine automatische Konvertierung hinzubekommen.

    Durch Zufall stieß ich auf PDFCreator 1.5 das nicht nur frei verfügbar ist, sondern auch noch in deutsch ist.
    Hier war es mir möglich ein Script (Batch) zu schreiben, das die Konvertierung automatisch vornimmt.

    Nun sieht es so aus:
    1). Unter Geos druckte ich (wie gehabt) mit dem "GhostScript (Postscript)" von Jens-Michael in eine PS-Datei.
    2). Da Geos im GDI-Fenster läuft, muß ich Geos noch nicht einmal beenden um die Batch zur Konvertierung nach PDF unter Windows zu starten.
    3). Nach der Konvertierung wird das PDF-Dokument mit dem Adobe Reader anschließend angezeigt.
    4). Unter Geos muß ich nur die F5-Taste drücken, damit die PDF-Datei unter dem GeoManger angezeigt wird.
    Da es unter Geos (nach meiner Meinung) keinen gescheiten PDF-Betrachter gibt, wird nach der Konvertierung unter Windows der Adobe Reader automatisch aufgerufen, der mir das konvertierte File anzeigt. Somit kann ich nach der Konvertierung gleich überprüfen, ob alles o.k. ist.

    In dem folgenden Beispiel wird die PS-Datei in das Verzeichnis C:\ENSEMBLE3\DOCUMENT\DRUCKEN gedruckt, und die Dateinamen heißen auch DRUCKEN.PS sowie DRUCKEN.PDF

    Die Batch-Datei auf dem Windows-Desktop sieht (incl. Anführungszeichen) folgendermaßen aus:

    @echo off
    "C:\Program Files\PDFCreator\PDFCreator.exe" /IF"C:\ENSEMBLE3\DOCUMENT\DRUCKEN\DRUCKEN.PS" /OF""C:\ENSEMBLE3\DOCUMENT\DRUCKEN\DRUCKEN.PDF" /OpenOF

    Erklärung:
    Der ganze Befehl (außer @echo off) steht in einer Zeile.

    Innerhalb der ersten Anführungszeichen wird PDFCreator aufgerufen.
    Der Schalter /IF übergibt die PS-Datei an PDFCreator, die konvertiert werden soll.
    Der Schalter /OF gibt PDFCreator an, wohin - und in was für ein Format die Zieldatei konvertiert werden soll.
    Der Schalter /OpenOF gibt an, das nach der Konvertierung die konvertierte PDF-Datei mit dem Standartprogramm unter Windows für diesen Dateityp (in meinem Fall Adobe Reader X) geöffnet wird.
    Somit kann ich gleich kontrollieren, ob bei der Konvertierung alles o.k. gelaufen ist.

    Gruß Frank

    Geos + Lenovo Ideapad 5 = Aufbruch in eine neue Galaxie

    Edited once, last by Frank9652 (September 16, 2012 at 9:11 PM).

  • Hallo, Frank!

    Ich selber arbeite unter Linux/DOSEMU und drucke entweder direkt mit dem Standard - Drucker oder erzeuge eine PDF mithilfe der Linux Funktion ps2pdf.

    Unter Windows geht es aber auch einfacher und ohne eine PDF:
    Die PS Datei mit IRFANVIEW öffnen, Ansicht kontrollieren und dann einfach mit dem gewünschten Drucker drucken.

    Natürlich kann man an dieser Stelle auch per PDFCREATOR eine PDF erzeugen. Es geht also auch ohne Batch.

    Irfanview und Plugins findest Du über http://www.irfanview.de

    Gruß Walter.

  • Hallo Walter,

    leider benötigt IrfanView auch wieder GhostScript (und zudem noch einige Herumfummelei in ein paar Setup-Dateien und der Registry...).

    Was ggf. doch einfacher wäre (aber leider auch wieder ein installiertes GhostScript benötigt): CutePDF
    Das fügt in Windows einen "Drucker" hinzu, der kein Papier, sondern PDFs ausspuckt. Wenn man diesen "Drucker" im Netzwerk freigibt und die Freigabe dann mittels "net use" auf einen (virtuellen) LPT-Druckerport umleitet, sollte Geos den "Drucker" auch nutzen können...
    ...wenn ich nur mal etwas Zeit hätte, das zu testen...

    Einen ähnlichen Ansatz wie "CutePDF" verfolgt auch FreePDF. Auch hier wird ein installiertes GhostScript benötigt und ein Drucker vorgegaukelt.

    Das von Frank benutzte PDFCreator scheint übrigens u.a. auch einen Drucker vorzugaukeln. Witzig ist übrigens, daß man damit scheinbar nicht nur PDFs, sondern auch PNGs, TIFFs, ... erzeugen kann. Das könnte interessant sein, wenn man z.B. GeoDraw-Vektorzeichnungen als Bitmap auf seiner Webseite nutzen will...
    (Mit Ghostview/Ghostscript geht das übrigens auch, ist aber z.T. recht umständlich zu bedienen.)

    Jörg

    There are two rules in life:
    1. Never give out all of the information.

    Edited 3 times, last by jpolzfuss (September 19, 2012 at 1:49 PM).

  • Hallo, Jörg,

    wegen Irfanview brauchte ich bei mir im Windows 7 keinerlei Anpassungen machen, Ghostscript wird ja auch von anderen
    Programmen verwendet und ist bei mir also sowieso installiert.

    PDFCREATOR gaukelt natürlich auch einen Drucker vor, anscheinend führen da viele Wege nach Rom ...

    Gruß Walter.

  • Quote

    Das von Frank benutzte PDFCreator scheint übrigens u.a. auch einen Drucker vorzugaukeln.


    Tut er. Ich drucke wie von Jörge beschrieben auf LPT3, das ne PDF via PDFCreator erzeugt.

    Quote

    Witzig ist übrigens, daß man damit scheinbar nicht nur PDFs, sondern auch PNGs, TIFFs, ... erzeugen kann. Das könnte interessant sein, wenn man z.B. GeoDraw-Vektorzeichnungen als Bitmap auf seiner Webseite nutzen will...


    Dsa ist mal ne Idee. Warum exportiere ich das eigentlich noch umständlich als GIF's ????

    Gruß
    Rainer

    Es gibt 10 Arten von Menschen - die einen wissen was binär ist, die anderen nicht.

  • Hallo Leute!

    In einem Erweiterungspaket für Irfanview ist die Möglichkeit PS nach PDF zu konvertieren vorhanden. Allerdings hat mich diese Qualität nicht überzeugt.
    Meines Erachtens braucht Irfanview kein installiertes Ghostscript (kann mich da aber auch irren).

    PDFCreator braucht zwar kein Ghostview, hat aber diesbezüglich ein Opensource-Modul eingebaut.

    LPT 3 kommt bei meinem Eee-PC nicht infrage, da er keinen LPT-Anschluß (sondern nur USB) hat. An der Arbeit kann ich weder meinen Notebook ans LAN anschließen, noch einen der Drucker an USB, also kopiere ich die PDF-Datei auf SD-Karte und melde diese anschließend über einen Cardreader an meinem Arbeitsplatz-PC an.
    Dann öffne ich die PDF, und schicke sie über den Arbeitsplatz-PC zum Drucker.
    Eine dauerhafte Hardwarelösung würde bei mir sowieso nicht gehen, da wir wechselnde Arbeitsplätze haben.
    - Ich kann also jeden Tag an einem anderen der 8 Arbeitsplätze sitzen.

    Gruß Frank

    Geos + Lenovo Ideapad 5 = Aufbruch in eine neue Galaxie

  • ...ich drucke in einer Linux/Dosemu-Umgebung mit dem Script von Andreas unter Verwendung von ps2pdf in Linux direkt in BBE in ein PS-Dokument, welches dann im gleichen Atemzuge durch ps2pdf in ein PDF-Dokument umgewandelt wird, das obendrein auch noch den GEOS-Namen erhält. Absolut geil! :tongue: :tongue: :tongue:

    Gruß Achim


    PC/GEOS unter Linux in der DOSEMU = UNSCHLAGBAR!

  • Quote

    Original von Frank9652
    LPT 3 kommt bei meinem Eee-PC nicht infrage, da er keinen LPT-Anschluß (sondern nur USB) hat.

    Dein PC muß ja auch keinen echten LPT3-Anschluß haben - über "net use" wird ein rein virtueller LPT3 angelegt. Und alles, was an diesen virtuellen LPT3 geschickt wird, landet dann beim entsprechenden Druckertreiber, der in diesem Fall nicht druckt, sondern automatisch ein PDF erzeugt.
    "Nervig" ist dabei nur, daß das mit Windows-Bordmitteln nur geht, indem man das ganze Netzwerkgeraffel nutzt.

    There are two rules in life:
    1. Never give out all of the information.

  • Quote

    Original von Achim
    Gehe ich recht in der Annahme,daß die in dem Artikel genannten Optionen (Ränder abschneiden, skalieren, etc.) auch für ps2pdf verwendbar sind?

    Hallo Achim!
    Ich denke, deine Frage bezieht sich auf Ghostscript (for DOS)?
    Das wird von verschiedenen Faktoren abhängen.
    Ghostscript for DOS wird ja nicht weiterentwickelt. Das heißt, wenn diese (alte) Version diese Punkte nicht unterstützt- dann nicht.
    Die letzte DOS-Version war ja die 5.10.
    Die aktuelle Version ist ja mittlerweile bei 9.06 (laut Wikipedia).
    Soweit ich mich dran erinnern kann, ist bei Ghostscript 5.10 eine ausführliche Doku enthalten.

    Gruß Frank

    Geos + Lenovo Ideapad 5 = Aufbruch in eine neue Galaxie

  • Quote

    Original von Achim


    Hai.
    Ein sehr interessanter Artikel. Gehe ich recht in der Annahme,daß die in dem Artikel genannten Optionen (Ränder abschneiden, skalieren, etc.) auch für ps2pdf verwendbar sind?

    Hallo Achim

    Habe kurz "man ps2pdf" aufgerufen (nur eine Seite zum lesen).

    --- Zitat Anfang ---
    Für ps2pdf gelten die gleichen Optionen wie für gs(1).
    --- Zitat Ende ---

    Von daher sollte das Meiste möglich sein.

    Habe mein "geosps2pdf" noch kurz überprüft und da fehlt eine Übergabe für Optionen von "ps2pdf" :( Da hab ich noch nicht soweit gedacht. Wenn es einen wirklichen Grund gibt, dann kann ich die C-Variante entsprechend erweitern. In der reinen Skript-Variante wäre es auch möglich, nur möchte ich meine doch sehr begrenzten Ressourcen nicht mehr in das Skript investieren.

    Ich hoffe, dass alle die C-Variante verwenden, denn nur damit werden die Dateinamen richtig erstellt. Denn der GEOS-Zeichensatz sieht ein wenig anders aus als das was unter Linux normalerweise aktiv ist.

    Das Programm könnte eventuell auch unter Mac OS X laufen. Denke das kompilieren wäre ein klacks und man muss nur die Ausgabe von GEOS aus der DOSBOX auf das Skript umleiten...

    So, fertig für den Moment, ich entwickle wieder zu viele Ideen.

    Gruss
    Andreas

    Edited once, last by bolle732 (September 25, 2012 at 4:40 PM).