Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GEOS-InfoBase-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 16. Mai 2022, 13:36

Networking FreeDOS

http://wisdomtree.info/dos/dostcpip.htm

Eine Menge Informationen zum Netzwerken unter DOS...
Bye,
MeyerK

2

Montag, 16. Mai 2022, 23:28

Raspberry-NFS-Server mit DOS-Client


ich bin über die folgende Anleitung eines NFS-Setups für DOS-Clients "gestolpert" und teste das gerade. Vorteil: man kann damit hoffentlich von DOS/GEOS auf einen (modernen) Drucker drucken.

Thomas

3

Dienstag, 17. Mai 2022, 11:07

Raspberry-NFS-Server mit DOS-Client


ich bin über die folgende Anleitung eines NFS-Setups für DOS-Clients "gestolpert" und teste das gerade. Vorteil: man kann damit hoffentlich von DOS/GEOS auf einen (modernen) Drucker drucken.

Thomas


ich freue mich schon auf die Deine nächste Distri....
Gruss Johannes

=================================
www.moellerjaner.de
www.kirche-geithain.de
=================================

4

Samstag, 4. Juni 2022, 00:01

Hallo,

mal ein kleines Update zu meinen Ergebnissen:
- es ist mir gelungen ein "sauberes" DEB-Paket für PCNFSd zu bauen, damit kann man:
  1. sich gegenüber dem NFS-Server als Nutzer authentifizieren
  2. sein HOME-Verzeichnis mounten (mit korrekten Nutzerrechten)
  3. auf dem NFS-Server eingerichtete auf LPTx mappen und aus GEOS heraus drucken :thumbsup:

- es mir leider nicht gelungen die Lw-Mapping unter GEOS nutzbar/sichtbar zu machen ;( (evtl. ist der NFSKERNEL nicht kompatibel mit msnet.geo)

Das Ganze ist eine Option moderne Drucker unter DOS nutzbar zu machen und auch Backups oder die Einrichtung von DOS-PC ist das praktisch.

und nun ein GROSSES Erfolgsupdate:
- es ist mir gelungen den MARS_NWE (Netware Emulator) auf dem Raspi an den Start zu bekommen:
  1. IPX-Kernelmodule via DKMS bauen
  2. MARS_NWE 0.99pl23 läßt sich auf dem Pi kompilieren (ipx.h aus 1., libgdbm-dev und cmake werden benötigt)

- es ist möglich $HOME/Shared unter Pi/GEOS an einen eth0 angeschlossenen DOS-PC weiterzureichen
- mit einem Pi-Zero2 W + OTG-Ethernetadapter kann man sich den kleinsten Netware(tm) Server aller Zeiten bauen :D


Gruß Thomas

hanslse

Fortgeschrittener

Beiträge: 259

Beruf: Systemadministrator

  • Nachricht senden

5

Montag, 6. Juni 2022, 11:42

The main problem with networking in FreeDOS is the lack of drivers for modern Network Interface hardware, like for example drivers for USB Ethernet.

Greetings,
Hans

Thema bewerten