Sie sind nicht angemeldet.

Frank9652

Fortgeschrittener

  • »Frank9652« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 480

Beruf: Backup-Administrator

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 27. Januar 2022, 09:02

Zwei Fragen zu Icons

Hallo Leute, habe da mal zwei Fragen zu Icon(Problemen).
Vorweg, R-Basic und Marios neuen Icon Editor habe ich (noch) nicht installiert (mir angesehen).
Die evtl. Lösungen müssten halt ohe diese beiden auskommen.
Frage 1:
Ich habe ein Icon erstellt und irgendwo dabei einen Fehler gemacht.
Nun wird der Geos-Grundordner unter dem die ganze Geosinstallation liegt mit diesem Icon (was nicht passt) angezeigt.
Ohne dass ich einen Eintrag in der Geos.ini gemacht hätte.
Nun die Gretchenfrage: Wie bekomme ich das Icon wieder durch ein normales Ordnericon ersetzt?
Frage 2:
Bei dem alten Weg ein Icon zu erstellen konnte man bei Marcus Programm (entweder Iconmake oder BK2PCX) einen Parameter mitgeben, bei dem eine der 16 Geosgrundfarben als durchsichtig deklariert wurde.
Da ich keinen DOS-Rechner mehr habe, und ich ansonsten keine Möglichkeit gefunden habe eine Farbe als durchsichtig zu deklarieren frage ich euch deshalb jetzt mal.
Was für Wege kennt ihr, um eine Farbe als durchsichtig zu deklarieren bevor das Icon in die Token_db hochgeladen wird?
Gruß Frank
Geos + Lenovo Ideapad 5 = Aufbruch in eine neue Galaxie

Frank9652

Fortgeschrittener

  • »Frank9652« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 480

Beruf: Backup-Administrator

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 27. Januar 2022, 11:35

Frage 1 und 2 hängen unmittelbar miteinander zusammen.

Frage 1 konnte mittlerweile gelöst werden.
Über Token Deleter konnte ich das Icon wieder aus der Token_db löschen.

Den Fehler wie das Icon ausgetauscht wurde, konnte ich reproduzieren.
Ich habe aus dem Geos Icon-Editor heraus über "Datei -> In Token-Database exportieren" das Icon in die Token_db exportiert.
Bei dem nachfolgenden Fenster stand der Standardeintrag in dem Verzeichnisbaumfenster auf dem Grundordner des Geos-Hauptverzeichnisses.
Und egal was ich in den Feldern "Symbol-Buchstaben" und "Programmierer-ID" eingetragen hatte, es wurde dabei immer das Icon des Geos-Grundverzeichnisses durch mein neues Icon ausgetauscht, aber die Iconbezeichnung des alten Icons wurde für mein neues Icon übernommen.
Positiv dabei ist, dass der durchsichtige Rahmen meines Icons mit in die Token_db übernommen wurde.
Negativ ist, dass mein Icon den Namen des vorherigen Icons bekommen hat.
Auch negativ ist, dass ich das Icon über diesen Weg keiner Datei mit Dateiendung zuordnen kann, weil in dem Verzeichnisbaumfenster nur Ordner aber keine Dateien mit Endung angezeigt werden.
Gruß Frank
Geos + Lenovo Ideapad 5 = Aufbruch in eine neue Galaxie

Frank9652

Fortgeschrittener

  • »Frank9652« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 480

Beruf: Backup-Administrator

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 27. Januar 2022, 11:53

Zu Frage 2 habe ich noch keine Lösung gefunden.
Ich kann zwar über den Weg Icon-Editor -> Data-Resource-Maker -> Token Loader Pro
das Icon in die Token Database laden, aber der durchsichtige Rahmen ist dann in diesem Fall nicht mehr durchsichtig.
Gruß Frank
Geos + Lenovo Ideapad 5 = Aufbruch in eine neue Galaxie

4

Donnerstag, 27. Januar 2022, 14:49

Hallo Frank,
du musst bei exportieren in die TokenDB den Knopf "IconID Benutzen" (oder so) aktivieren. Dann wird das Icon mit den von dir gwählten Buchstaben und Nummer (= Icon-ID) in die TokenDB exportiert und die Durchsichtigkeit bleibt auch erhalen.
Die Zuordnung zu einer Datei machts du dann wie gehabt in der GEOS.INI.
Rainer
Es gibt 10 Arten von Menschen - die einen wissen was binär ist, die anderen nicht.

Frank9652

Fortgeschrittener

  • »Frank9652« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 480

Beruf: Backup-Administrator

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 27. Januar 2022, 17:49

Vielen Dank Rainer,

DAS war es. :!: :!: :!:

:thumbsup:
Ich muss das Icon über den Icon-Editor mit Icon ID in die Token Database laden.
Geos + Lenovo Ideapad 5 = Aufbruch in eine neue Galaxie

6

Donnerstag, 27. Januar 2022, 19:49

Hallo Frank,

Wegen der Transparenz: Solltest du je das TokenPCXTool für den Import in die Token-DB nutzen, so ist immer der Paletteneintrag Nr. 1 die transparente Farbe! In der Regel ist das dunkelblau.
Zur besseren Darstellung habe ich in meinem Pixel Editor hierzu eine extra Option "Spezialpalette", wo Paletteneintrag Nr. 1 weiß dargestellt ist.

Viele Grüße,
Mario

Frank9652

Fortgeschrittener

  • »Frank9652« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 480

Beruf: Backup-Administrator

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 27. Januar 2022, 20:33

Hallo Mario,
mit dem herkömmlichen alten Icon Editor hat es jetzt geklappt.
Wenn ich mal wieder Icons erstellen will, dann schaue ich ihn mir vielleicht dann an.
Will mir jetzt aber erst mal eine Anleitung schreiben, damit ich fürs nächste mal nachlesen kann.
Damit ich beim nächsten mal weiß, wie es geht.

Gruß Frank
Geos + Lenovo Ideapad 5 = Aufbruch in eine neue Galaxie

8

Donnerstag, 27. Januar 2022, 21:01

Hallo Frank,
Will mir jetzt aber erst mal eine Anleitung schreiben, damit ich fürs nächste mal nachlesen kann.

kannst du machen, wenn es dir hilft. Ansonsten gibt es auch eine Stelle im R-BASIC Handbuch (Teil Benutzerhandbuch), wo das beschriebn ist. Das sollte in der HTML-Version von Bernd auch drin sein.

@Mario
Das PCX-Tool ist nur sinnvoll, wenn man 256-Farb Icons machen will. Für 16-Farb Icons tut der Icon-Rditor seinen Dienst ganz ordentlich.

Rainer
Es gibt 10 Arten von Menschen - die einen wissen was binär ist, die anderen nicht.

Thema bewerten