Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 7. November 2021, 21:23

GePINnt - Generator für PIN-Spickzettel

Anbei ein kleines R-BASIC-Programm, mit dem man codierte Spickzettel für PINs/Geheimzahlen erstellen kann.
Ich habe dies aus purem Eigennutz geschrieben, da ich das Konzept gut finde, irgendwelchen zwielichtigen Apps aber nicht über den Weg traue.

Das Ablesen funktioniert so:
Man geht Buchstabe für Buchstabe sein geheimes Kennwort durch. Dadurch ergibt sich in der gewünschten Spalte eine Zahlenkolonne, welche der gesuchten PIN entspricht. Man muss sich also nur noch ein Kennwort und ggf. die Länge der hinterlegten PINs merken.

Es sind bis zu 5 PINs hinterlegbar. Die erstellten Karten können fest im Programm hinterlegt werden oder aber als Bitmap zum Ausdrucken oder zur Aufbewahrung gespeichert werden. Eine Beschreibung, der Quellcode und ein Installer-Paket liegen bei.

Download


2

Sonntag, 7. November 2021, 23:08

danke cool
hast du evtl. noch die icon datei?
Gruss Johannes

=================================
www.moellerjaner.de
www.kirche-geithain.de
=================================

Frank9652

Fortgeschrittener

Beiträge: 498

Beruf: Backup-Administrator

  • Nachricht senden

3

Montag, 8. November 2021, 12:42

ich hatte vor vielen Jahren sowas mal unter Geocalc für mein Onlinebanking erstellt.
Da hatte man ja immer 100 bis 200 TAN-Nummern auf Papier von den Banken bekommen.
Und wenn man eine Überweisung tätigen wollte, dann musste man z.B. die TAN-Nummer 098 eingeben.
Mittlerweile arbeiten die Banken ja nicht mehr mit TAN-Listen, und jede Bank hat da ihr eigenes System.

Allerdings ist bei meiner GeoCalc nichts verschlüsselt worden.
Für meine über 100 Passworte verwende ich unter Android "keepass2 android".
Diese "zwielichtige Software" ;) soll die Daten nur auf dem lokalen Handyspeicher speichern und nicht in der Cloud.
Da ist dann regelmäßige Datensicherung angesagt, falls das Handy nicht mehr will.

Gruß Frank
Geos + Lenovo Ideapad 5 = Aufbruch in eine neue Galaxie

4

Montag, 8. November 2021, 20:24

hast du evtl. noch die icon datei?
Der Icon-Editor hat mich gestern wieder geärgert, deshalb habe ich erstmal ohne Icon veröffentlicht. Das unter 'Informationen' verwendete Icon ist nur eine Bitmap . Ich hole das aber bei Gelegenheit nach und aktualisiere das Paket!.

Für meine über 100 Passworte verwende ich unter Android "keepass2 android".
Diese "zwielichtige Software" ;) soll die Daten nur auf dem lokalen Handyspeicher speichern und nicht in der Cloud.
Da ist dann regelmäßige Datensicherung angesagt, falls das Handy nicht mehr will.
Ja, KeePass nutze ich auch auf mehreren Plattformen. Das fällt nicht unter Zwielichtig. ;)
GePINnt kann aber keinen Passwortmanager ersetzen, da es nur numerische PIN's codieren kann.
Richtig eingesetzt, ist man mit GePINnt aber schneller als mit einem Passwortmanager, da man nichts eingeben muss, sondern selbst visuell dekodiert. Druckt man sich die mit GePINnt erstellte Karte aus, dann braucht man weder ein Smartphone noch einen PC, sondern nur einen Zettel.

Gruß, Mario

5

Freitag, 12. November 2021, 22:58

Update!

Hallo zusammen,

Ich habe das Paket heute nochmal aktualisiert: GePINnt hat in Version 1.1 jetzt ein schönes Icon bekommen. Und nicht nur das: Die Eingabefelder für die sensiblen Daten sind jetzt mit einer Eingaberoutine versehen worden, die das Eingegebene sofort in Sternchen verwandelt. Die Diskretion während der Eingabe somit also auch gegeben.
Die Rückwärtskompatibelität ist gesichert: In Version 1.0 intern gespeicherte Daten bleiben beim Update erhalten.

Viele Grüße,
Mario

Thema bewerten