Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GEOS-InfoBase-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Dienstag, 23. April 2019, 17:05

Oder man übergibt einen Parameter an das Skript und verzweigt im Skript entsprechend. Ein UI ist nicht zwingend notwendig, um das Problem zu lösen. Ich finde aber auch, dass man das eigentlich per Hand im Skript machen kann, zumal sich die Arbeit auf das aktivieren / auskommentieren weniger Zeilen beschränkt, wenn Martin sie hinzugefügt hat.
Das Problem ist Folgendes: In seiner jetzigen Form läuft das Skript wie ein Dienst, und man braucht sich nicht weiter darum zu kümmern. Natürlich könnte man eine Sprachabfrage einbauen, aber die würde dann jedesmal beim Systemstart aufpoppen, was auf Dauer nervig wäre. Man könnte auch festlegen, daß diese Abfrage bei vorhandenen Spracheinträgen nicht wieder erscheinen soll. Dann allerdings könnte man eine Sprache nicht erneut wählen, sondern müßte ebenso im Skript herumschreiben wie das jetzt schon der Fall ist. Wäre übrigens recht aufwendig (alte Rechtschreibung, sechs), das Ganze. Oder man könnte ein "wetter_config"-Skript schreiben, das bei Bedarf manuell aufgerufen würde. Alles vielzuviel Aufwand. Ich werde den Text in Achims Sinn ändern und im Übrigen nur Hinweise geben, wo die Sprachpräferenzen im Einzelnen einzutragen wären. Das ist ja das Schöne an Skripten, daß sie sich so problemlos umschreiben lassen. ;)

42

Dienstag, 23. April 2019, 21:54

... Alles vielzuviel Aufwand. Ich werde den Text in Achims Sinn ändern und im Übrigen nur Hinweise geben, wo die Sprachpräferenzen im Einzelnen einzutragen wären. Das ist ja das Schöne an Skripten, daß sie sich so problemlos umschreiben lassen. ;)
OK, war ja auch nur so eine Idee. Und wie das mit Ideen so ist, wenn man wenig bis keine Ahnung hat... :S
Gruß Achim



PC/GEOS unter Linux in der DOSEMU = UNSCHLAGBAR!

43

Montag, 6. Mai 2019, 16:55

Wettertext deutsch

#Hier muß sich jeder seine Optionen heraussuchen; die Taskleiste in der "ISUI" bestücke ich nur mit "format='%t+%h'". Motif kann minimiert natürlich alle Angaben anzeigen.
curl -H "Accept-Language: de" wttr.in/Berlin?format="%t+%w+%h+%C" > /root/.dosemu/drive_c/e/userdata/wetter/wetter.txt

#Wenn die Schrift im Icon der Taskleiste zu weit links sitzt, mit dem nachfolgenden Befehl (2) Leerzeichen einfügen.
#sed -i 's/^/ /' /root/.dosemu/drive_c/e/userdata/wetter/wetter.txt

Habe fertig.

44

Dienstag, 14. Mai 2019, 13:46

Skript soweit fertig

Mit den Aktualisierungen des Terminators und der Mondphase bin ich noch nicht glücklich. Es ist mir allerdings bisher nicht gelungen, auf den brauchbaren Seiten Kontakt zu den Programmierern herzustellen. Also das Skript:

============================================================

#!/bin/bash

while true

do

rm /home/user/Berlin_0_lang=de.png
wget wttr.in/Berlin_0_lang=de.png
convert-im6 Berlin_0_lang=de.png GIF87:/home/user/.dosemu/drive_c/MeinGEOS/userdata/wetter/wttrbild.gif

rm /home/user/Berlin_0_format="%l:+%t+%w+%h+%C"_lang=de.png
wget wttr.in/Berlin_0_format="%l:+%t+%w+%h+%C"_lang=de.png
convert-im6 Berlin_0_format="%l:+%t+%w+%h+%C"_lang=de.png GIF87:/home/user/.dosemu/drive_c/MeinGEOS/userdata/wetter/wttrtext.gif

#Eine der beiden Optionen (ISUI oder Motif) für die minimierte Ansicht aktivieren.

#ISUI (diese Zeile bitte nicht aktivieren):

#Verfügbare Optionen:

# t = Temperatur
# w = Windrichtung und -geschwindigkeit
# h = Luftfeuchtigkeit
# C = Wetterbedingungen (sonnig, überwiegend bewölkt, stürmisch u.s.w.)

#Alle Optionen:
#curl -H "Accept-Language: de" wttr.in/Berlin?format="%t+%w+%h+%C" > /home/user/.dosemu/drive_c/MeinGEOS/userdata/wetter/wetter.txt

#In das kleine Feld im Tray passen nach meiner Erfahrung lediglich zwei Wetteranzeigen; ich wähle Temperatur und Luftfeuchtigkeit.
curl -H "Accept-Language: de" wttr.in/Berlin?format="%t+%h" > /home/user/.dosemu/drive_c/MeinGEOS/userdata/wetter/wetter.txt

#Für das Aussehen der minimierten Anwendung im Tray kann es vorteilhaft sein, vor den angezeigten Wetteroptionen mit dem "sed"-Befehl noch ein oder zwei Leerzeichen einzufügen (Platz zwischen dem zweiten und dem dritten Slash).
sed -i 's/^/ /' /home/user/.dosemu/drive_c/MeinGEOS/userdata/wetter/wetter.txt

#Motif (diese Zeile bitte nicht aktivieren):

#Auf der Motif-Oberfläche kann man sich alle verfügbaren Wetterangaben anzeigen lassen.
#curl -H "Accept-Language: de" wttr.in/Berlin?format="%t+%w+%h+%C" > /home/user/.dosemu/drive_c/MeinGEOS/userdata/wetter/wetter.txt

rm /home/user/worldlight_800.jpg
wget http://weltzeit4u.com/daylight/worldlight_800.jpg
convert-im6 /home/user/worldlight_800.jpg -dither FloydSteinberg GIF87:/home/user/.dosemu/drive_c/MeinGEOS/userdata/wetter/tagnacht.gif

rm /home/user/m11.png*
sleep 5
wget http://weltzeit4u.com/Mond/moon/m11.png
convert-im6 /home/user/m11.png* -dither FloydSteinberg GIF87:/root/.dosemu/drive_c/MeinGEOS/userdata/wetter/mond.gif

sleep 900

done

============================================================

Kontrolliert vorsichtshalber noch einmal die Pfade.

https://www.geosfiles.de/weiteres/linux-geos/

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »msgeo« (14. Mai 2019, 15:43)


45

Sonntag, 28. März 2021, 22:13

Hallo, durch die Idee einer einzelnen Person motiviert, habe ich mich die letzten Tage wieder mal mit der Wetter-App beschäftigt. Als kleine Verbesserung werden nun Datum und Uhrzeit der letzten 'Wetterdatenlieferung' angezeigt. Ausserdem einige Anpassungen und Fehlerkorrekturen vorgenommen (Hoffe, dass ich keine neuen Fehler produziert habe). In der Hilfedatei finden sich nun weitere Einzelheiten zu Funktion und Hintergrund.

http://www.geopixel.de/RBPROGS/WETTER.HTM

PS: Das Shell-Skript für macOS habe ich geändert. Es läuft bei mir soweit, da muss ich aber noch ein bisschen dran basteln. Und falls ein Windows-User ein Skript / eine Batchdatei für die Wetter-App geschrieben haben sollte, wäre ich interessiert...
Bernd

46

Dienstag, 8. Februar 2022, 01:25

Hallo zusammen,


ivh weiss, der Thread ist schon etwas älter, aber ich habe das Thema erst vor wenigen Tagen für mich entdeckt.Zu allererst einmal, ist das ein tolles kleines Tool, das mir sehr gefälllt. Herzlichen Dank, an die Leute, die das gemacht haben. Auch die Tester mit Ihren Kommentaren, sollen hier mal nicht vergessen werden.

Vorab sollte ich erwähnen, dass hier ein Debian 11 läuft und der aktuelle Versuch mit einer DosBox-X in der aktuellen Version 0.83.22 stattfand. Ich sehe aber keinen Grund, warum das nicht auch mit einer BaseBox bzw. DosBox-Staging Version nicht klappen sollte. Das werde ich die Tage sicher der Vollständigkeit halber auch noch antesten.

Dann habe ich für mich begonnen, das Shell-Skript anzupassen, das die Wetterdaten holt. Ich habe das ganze so angefangen, dass ich das Skript direkt in der Geos-Installation an der Stelle ablege, an der das R-Basic-Programm die Wetterdaten erwartet. also:

Quellcode

1
Mein_Geos_pfad/userdata/wetter/Bilddatei.png
Bilddatei.png hier mal stellvertretend für die jeweilige Datei. Da gibt es ja ein paar davon. :-)

Das ermöglicht mir, den Pfad auf ein kurzes

Quellcode

1
 ./Bilddatei.png
zu beschränken. Da das Shell-Skript aus /userdata/wetter/ gestartet wird erwartet es seine Daten dort und legt auch seine Daten dort ab.Dann kam mir wieder in den Sinn, dass Shell-Skripte ja auch Variablen haben können.. Also habe ich ganz am Anfang ein

Quellcode

1
2
#!/bin/bash
#Variable für sie Sprache hier getestet mit Deutsch = de und Englisch = enlng="de"
eingefügt und alle Vorkommen von den beiden Buchstaben de durch ein

Quellcode

1
$lng
ausgetauscht. Von nun an lässt die Sprache alleine durch das bearbeiten dieser Variable ändern. Hier getestet erstmal nur mit Deutsch und Englisch getestet. Auf ähnlichem Wege sollten sich auch der Ort, für den die Daten gewünscht sind und auch der Pfad zum eigenen GEOS-Verzeichnis festlegen lassen. Wer das Skript vielleicht nicht in seinem GEOS-Verzeichnis haben mag. Ich tippe hier bewusst von sollte, weil sich bei meinen Experimenten vorhin das Skript partout weigerte die Ortsangabe aus der Variablen einzufügen und mir immer nur ein Gleichzeichen ( = ) einfügte. Aber das gucke ich mir morgen noch mal näher an, wo ich da evtl. den Fehler eingebaut habe. Hier erstmal der aktuelle Stand meines Skripts. um mir das Orginalskript nicht zu zerschiessen dann mal

Quellcode

1
wetter2.sh
genannt.

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
#!/bin/bash
#Variable für sie Sprache hier getestet mit Deutsch = de und Englisch = en
lng="de"

while true

do

rm ./Wuppertal_0_lang=$lng.png
wget wttr.in/Wuppertal_0_lang=$lng.png
convert-im6 Wuppertal_0_lang=$lng.png GIF87:./wttrbild.gif

rm ./Wuppertal_0_format="%l:+%t+%w+%h+%C"_lang=$lng.png
wget wttr.in/Wuppertal_0_format="%l:+%t+%w+%h+%C"_lang=$lng.png
convert-im6 Wuppertal_0_format="%l:+%t+%w+%h+%C"_lang=$lng.png GIF87:./wttrtext.gif

#Eine der beiden Optionen (ISUI oder Motif) für die minimierte Ansicht aktivieren.

#ISUI (diese Zeile bitte nicht aktivieren):

#Verfügbare Optionen:

# t = Temperatur
# w = Windrichtung und -geschwindigkeit
# h = Luftfeuchtigkeit
# C = Wetterbedingungen (sonnig, überwiegend bewölkt, stürmisch u.s.w.)

#Alle Optionen:
#curl -H "Accept-Language: $lng" wttr.in/Wuppertal?format="%t+%w+%h+%C" > ./wetter.txt

#In das kleine Feld im Tray passen nach meiner Erfahrung lediglich zwei Wetteranzeigen; ich wähle Temperatur und Luftfeuchtigkeit.
#curl -H "Accept-Language: $lng" wttr.in/Wuppertal?format="%t+%h" > ./wetter.txt

#Für das Aussehen der minimierten Anwendung im Tray kann es vorteilhaft sein, vor den angezeigten Wetteroptionen mit dem "sed"-Befehl noch ein oder zwei Leerzeichen einzufügen (Platz zwischen dem zweiten und dem dritten Slash).
#sed -i 's/^/ /' ./wetter.txt

#Motif (diese Zeile bitte nicht aktivieren):

#Auf der Motif-Oberfläche kann man sich alle verfügbaren Wetterangaben anzeigen lassen.
#mit allen Optionen
#curl -H "Accept-Language: $lng" wttr.in/Wuppertal?format="%t+%w+%h+%C" > ./wetter.txt
#nur Temperatur und Wetterbedingung
#curl -H "Accept-Language: $lng" wttr.in/Wuppertal?format="%t+%C" > ./wetter.txt

rm ./worldlight_800.jpg
wget http://weltzeit4u.com/daylight/worldlight_800.jpg
convert-im6 ./worldlight_800.jpg -dither FloydSteinberg GIF87:./tagnacht.gif

rm ./m11.png*
sleep 5
wget http://weltzeit4u.com/Mond/moon/m11.png
convert-im6 ./m11.png* -dither FloydSteinberg GIF87:./mond.gif

sleep 900

done

Sodele, das solls dann mal für jetzt mit dem Posting sein. Mehr gibt es in Kürze.
Liebe Grüße
Klaus / Locke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lockesoft« (9. Februar 2022, 14:24)


47

Dienstag, 8. Februar 2022, 04:50

Mondphase

Für die Mondphase gibt es jetzt ebenfalls einen brauchbaren Dienst:
https://www.moongiant.com/phase/today
https://www.linuxjournal.com/content/current-phase-moon

Ich hatte damals lange gesucht, aber nichts gefunden.

48

Dienstag, 8. Februar 2022, 17:46

Hallo zusammen.

Hier wie angedroht eine Version des Skripts mit Variablen für Sprache, Stadt und Pfad. Bei der Sprache habe ich bis jetzt "de "für Deutsch, "en" für Englisch und "fr" für Fanzösisch ausprobiert. Ebenfalls angetestet ist die Funktion mit einer Installation der aktuellen NC-Version aus dem Git, gestartet in einer Basebox.

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
#!/bin/bash
#Variablen für die Sprache, den Ort und den Pfad.
lng="de" 
loc="Berlin"
path="./"

while true

    do

    rm ${path}${loc}_0_lang=${lng}.png
    wget wttr.in/${loc}_0_lang=${lng}.png
    convert-im6 ${loc}_0_lang=${lng}.png GIF87:${path}wttrbild.gif

    rm ${path}${loc}_0_format="%l:+%t+%w+%h+%C"_lang=${lng}.png
    wget wttr.in/${loc}_0_format="%l:+%t+%w+%h+%C"_lang=${lng}.png
    convert-im6 ${loc}_0_format="%l:+%t+%w+%h+%C"_lang=${lng}.png GIF87:${path}wttrtext.gif

    #Eine der beiden Optionen (ISUI oder Motif) für die minimierte Ansicht aktivieren.

    #ISUI (diese Zeile bitte nicht aktivieren):

    #Verfügbare Optionen:

    # t = Temperatur
    # w = Windrichtung und -geschwindigkeit
    # h = Luftfeuchtigkeit
    # C = Wetterbedingungen (sonnig, überwiegend bewölkt, stürmisch u.s.w.)

    #Alle Optionen:
    #curl -H "Accept-Language: ${lng}" wttr.in/${loc}?format="%t+%w+%h+%C" > ${path}wetter.txt

    #In das kleine Feld im Tray passen nach meiner Erfahrung lediglich zwei Wetteranzeigen; ich wähle Temperatur und Luftfeuchtigkeit.
    #curl -H "Accept-Language: ${lng}" wttr.in/${loc}?format="%t+%h" > ${path}wetter.txt

    #Für das Aussehen der minimierten Anwendung im Tray kann es vorteilhaft sein, vor den angezeigten Wetteroptionen mit dem "sed"-Befehl noch ein oder zwei Leerzeichen 		einzufügen (Platz zwischen dem zweiten und dem dritten Slash).
    #sed -i 's/^/   /' ${path}wetter.txt

    #Motif (diese Zeile bitte nicht aktivieren):

    #Auf der Motif-Oberfläche kann man sich alle verfügbaren Wetterangaben anzeigen lassen.
    #mit allen Optionen
    #curl -H "Accept-Language: ${lng}" wttr.in/${loc}?format="%t+%w+%h+%C" > ${path}wetter.txt
    #nur Temperatur und Wetterbedingung
    #curl -H "Accept-Language: ${lng}" wttr.in/${loc}?format="%t+%C" > ${path}wetter.txt

    rm ${path}worldlight_800.jpg
    wget http://weltzeit4u.com/daylight/worldlight_800.jpg
    convert-im6 ${path}worldlight_800.jpg -dither FloydSteinberg GIF87:${path}tagnacht.gif

    rm ${path}m11.png*
    sleep 5
    wget http://weltzeit4u.com/Mond/moon/m11.png
    convert-im6 ${path}m11.png* -dither FloydSteinberg GIF87:${path}mond.gif

    sleep 900

done

Der entscheidende Fehler bei meinen gestrigen Experimenten war, dass ich
beim Versuch Dateinamen oder Pfade zusammenzubasteln die Variable
nicht vom Rest abgekapselt habe. Soll heissen:
Schreibe ich im Skript zum Beispiel:

Quellcode

1
rm ./$loc_0_lang=$lng.png
sucht die Shell eine Variable

Quellcode

1
$loc_0_lang=
die es natürlich nicht gibt. Dass

Quellcode

1
$lng.png
trotzdem klappt könnte an dem . liegen. Das habe ich nicht mehr recherchiert. Habs dann auch an der Stelle wie unten beschrieben mit den Klammern eingefasst

Langer Rede kurzer Sinn:

Es kommen geschweifte Klammern um den Namen der Variable und schon klappt es auch mit dem Nachbarn, aeh , dem Pfad. :-)Und wieder was dazu gelernt. :)
Grüße Klaus / Locke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lockesoft« (9. Februar 2022, 14:25)


49

Samstag, 12. Februar 2022, 16:29

Für die Mondphase gibt es jetzt ebenfalls einen brauchbaren Dienst:
https://www.moongiant.com/phase/today
https://www.linuxjournal.com/content/current-phase-moon

Ich hatte damals lange gesucht, aber nichts gefunden.

Hi Martin.
Schön, mal wieder von dir zu hören.
Ich habe die beiden obigen Links ausprobiert; sie funktionieren nicht, so wie sie da stehen. Habe aber auch verschiedene Varianten getestet, ohne Erfolg. Vielleicht kannst du das 'Geheimnis' lüften?
Gruß Achim



PC/GEOS unter Linux in der DOSEMU = UNSCHLAGBAR!

50

Samstag, 12. Februar 2022, 20:42

Mondkalender

Hallo Achim,
in dem Linux-Artikel wird beschrieben, wie man mithilfe des Dienstes "moongiant.com" die Mondbeleuchtung des jeweiligen Tages berechnen kann. Das müßte allerdings noch in Skriptform gebracht und in das Wetter-Skript eingefügt werden. Der Artikel ist schon von 2017 oder so, ich hatte ihn damals jedoch nicht bemerkt.
Der langen Rede kurzer Sinn: Nur durch den Austausch der URLs funktioniert die Sache nicht.
Apropos hören: Meine Mails hast Du bekommen?
Gruß Martin

Thema bewerten