Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GEOS-InfoBase-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 27. März 2018, 13:44

Airbus kickt Microsoft Office raus, wechselt zu Google G Suite

Hmmm... ein Wechsel zu Geos wäre besser gewesen, aber egal: ;)
https://www.borncity.com/blog/2018/03/18…google-g-suite/
d[ 0_O ]b

2

Dienstag, 27. März 2018, 14:06

Dieser Trend - falls es einer ist - wird sich wahrscheinlich eher in einem Teil der Privatwirtschaft durchsetzen als bei Behörden / Ministerien. Ich glaube, die halten Word immer noch für ein Wunderprogramm, ohne das man keine Briefe schreiben kann.
Bernd

3

Donnerstag, 29. März 2018, 09:23

"Dieser Trend - falls es einer ist - wird sich wahrscheinlich eher in
einem Teil der Privatwirtschaft durchsetzen als bei Behörden /
Ministerien. Ich glaube, die halten Word immer noch für ein
Wunderprogramm, ohne das man keine Briefe schreiben kann. "

------------------------------------------------------------------

Stimmt wahrscheinlich.
Die Stadtverwaltung München hat bis vor kurzer Zeit auf ein auf ihre Bedürfnisse angepaßtes Linux gesetzt. Vor Kurzem hat der Rat beschlossen, zu Windows zu wechseln. ;(
Obwohl es horrende Kosten verursacht und ein Großteil der Mitarbeiter dagegen ist. Und die Mitarbeiter, die tagtäglich mit den Programmen umgehen, sollten doch wohl am besten wissen, ob die gut sind oder nicht.
Gruß Achim



PC/GEOS unter Linux in der DOSEMU = UNSCHLAGBAR!