Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 478.

Sonntag, 3. September 2017, 21:22

Forenbeitrag von: »bolle732«

Breadbox wie betreiben: Dosbox, Dosemu oder nativ?

Some observations from my experiments: It's seams to me, the more XMS / EMS / Disk-Memory you have, the less heap memory space in the conventional memory you get. That's because the table to reference the other memory types have to stay directly accessible in the conventional memory area. An application which allocate a lot of non-swappable memory could stop running due to not enough heap (conventional) memory. I had more problems with maxing out all memory types at the same time then only using...

Dienstag, 29. August 2017, 13:40

Forenbeitrag von: »bolle732«

Breadbox wie betreiben: Dosbox, Dosemu oder nativ?

Ich denke, wer richtig "Vintage" will, wird sich ein System mit FreeDOS auf entsprechender Hardware installieren. Speziell, wenn man die Logitech Kamera oder die Radio-Karte verwenden möchte. Ansonsten würde ich im Moment nur noch "hosted" machen, sprich ein Linux / Mac / Windows als Host-Betriebsystem und dann DOSBOX / DOSEMU(2) nehmen. Für mich läuft das einfach unschlagbar stabil und ist extrem praktisch. Das Drucken und der Dateizugriff auf Wechselmedien / Netzwerklaufwerke können da sehr ko...

Freitag, 25. August 2017, 17:33

Forenbeitrag von: »bolle732«

"Neuling" sucht Hilfe, PuppyLinux, DOSEMU

Hallo Martin Alles als "root" ist klar bequemer / einfacher. Ich persönlich würde das heutzutage aber nicht mehr machen. Da ist mir meine Sicherheit zu wichtig. Soll nicht heissen, dass Ihr jetzt alle sofort die Finger davon lassen solltet. Man muss sich einfach der Risiken bewusst sein und sein (Internet-)Verhalten entsprechend anpassen. Gruss Andreas

Freitag, 25. August 2017, 15:36

Forenbeitrag von: »bolle732«

"Neuling" sucht Hilfe, PuppyLinux, DOSEMU

Zitat von »msgeo« S. Anhänge. Kommt darauf an, was Du machen willst. Puppy ist Single-User. Hallo Martin Single-User Mode (Run-Level 1) kann ich mir fast nicht vorstellen. Das hiesse, kein Netzwerk und keine grafische Oberfläche. Vielleicht hat die Disti einfach nicht die grafischen Tools dafür. Der Kern sollte aber definitiv Multi-User sein. Gruss Andreas

Freitag, 25. August 2017, 15:33

Forenbeitrag von: »bolle732«

"Neuling" sucht Hilfe, PuppyLinux, DOSEMU

Zitat von »jpolzfuss« Hallo! Zitat von »GeosShark« Gibt es ein Shellscript welches automatisch nach dem Einloggen eines Nutzers gestartet wird? Also ganz, ganz, ganz, ganz früher war das mal so: Man konnte für jeden Nutzer einstellen, welche Shell er standardmäßig nach dem Einloggen nutzen sollen (bash, tcshell, ...). Und für die meisten Shells konnte man so eine Art "autoexec.bat" anlegen. Meistens wurde das Feature nur genutzt, um gleich nach dem Login ein "startx" durchzuführen. Aber seitdem...

Donnerstag, 24. August 2017, 08:39

Forenbeitrag von: »bolle732«

"Neuling" sucht Hilfe, PuppyLinux, DOSEMU

Zitat von »GeosShark« Hallo Andreas, gibt es eigentlich sowas wie eine autoexec im linux? Früher gab es sowas... .login oder so... Hallo Frank Natürlich gibt es bei Linux-Distributionen Mechanismen um Programme oder Dienste (Dämonen) automatisch zu starten. Nur ist mir kein allgemeingültiger Weg bekannt. Folgende Möglichkeiten gibt es (eventuell unvollständig): 1. Nach dem Laden des Linux-Kernels startet dieser den Init-Prozess (Prozessnummer 1). Der Init-Prozess wiederum startet dann alle Prog...

Mittwoch, 23. August 2017, 10:13

Forenbeitrag von: »bolle732«

"Neuling" sucht Hilfe, PuppyLinux, DOSEMU

Wenn die Linux Firewall (iptables) aus ist, dann wird das Skript nicht funktionieren. Für das NAT des GEOS-Netzes auf das echte LAN wird dieses gebraucht. Für die Zukunft hoffe ich, dass SLIRP irgendwann unter DOSEmu(2) funktioniert. Dann wäre das Setup viel einfacher. Habe dies bis an hin noch nicht hinbekommen (hängt vom VDE-Switch mit speziellen Patches ab).

Dienstag, 22. August 2017, 13:54

Forenbeitrag von: »bolle732«

"Neuling" sucht Hilfe, PuppyLinux, DOSEMU

Zitat von »GeosShark« So nun streng nach Handbuch vorgegangen. nach Start von geos-tap-conf.sh kommt jetzt der Fehler iptables: No chain/target/match by that name. ERROR - The iptables post routing for the host interface could not be added. VALUE : 'eth0' Please check the network configuration eth0 ist aber mein LAN-Anschluss. und der funzt auch. "puppy was able to connect...." Ja, ich habe vorher ./geos-tap-ctrl.sh stop --force aufgerufen. Sonst kommt beim erneuten Start "br0" exists already. ...

Freitag, 18. August 2017, 09:51

Forenbeitrag von: »bolle732«

"Neuling" sucht Hilfe, PuppyLinux, DOSEMU

Hallo Frank Ich kenne jetzt das Skript aus dem "BBE-MAN.zip" nicht. Da wird es schwierig, aus dem Effeff heraus das Problem zu lösen. Mit melchem Kommando startest Du denn die DOSEmu ? Verwendest Du eine "dosemurc" für die Konfiguration ? Gruss Andreas

Donnerstag, 17. August 2017, 22:08

Forenbeitrag von: »bolle732«

"Neuling" sucht Hilfe, PuppyLinux, DOSEMU

Hallo Frank Absolut kein Problem. Niemand kann alles und muss es auch nicht koennen. Es gibt zum Glueck ja immer verschiedene Wege ;-) Die 1.x der DOSEmu laeuft gut, besonders wenn man noch mit 32-bit arbeitet. Das Handbuch von Achim ist definitiv eine super Grundlage. So auf die Zukunft gesehen: Die DOSEmu2 wird meiner Meinung nach ueber kurz oder lang auch als Standard in den Distis ankommen. Ich wuerde sogar sagen, dass diese mittlerweile unter 64-bit genau so gut oder gar besser laeuft als d...

Donnerstag, 17. August 2017, 18:53

Forenbeitrag von: »bolle732«

"Neuling" sucht Hilfe, PuppyLinux, DOSEMU

Halloechen Zum selberkompilieren gibt es einen Thread hier: DOSEmu2 selber kompilieren und installieren Gruss Andreas

Freitag, 4. August 2017, 14:09

Forenbeitrag von: »bolle732«

PC/GEOS - Nächstes Kapitel / Neues Zuhause

Hallo Falk Ich freue mich definitiv, dass es weiter geht und hoffe das Beste dafür. Schöne Überraschung finde ich vor allem, dass mit Dir eine Person das Ruder hält, welche das <DING> kennt ;-) Gruss Andreas

Mittwoch, 12. Juli 2017, 17:29

Forenbeitrag von: »bolle732«

Vielleicht für Rainer interessant?

Oder man sendet, wie es unter uns einige seit langem machen, den PS-Output unter Windows / MacOS / Linux an einen PS2PDF-Konverter. Da kommt neben dem Text auch die Bilder und Grafiken sehr gut raus...

Donnerstag, 22. Juni 2017, 14:58

Forenbeitrag von: »bolle732«

Vollbildmodus unter X

Wer die aktuelle Entwickler-Version (devel) von DOSEmu2 mit der Option "-X" verwendet, kann nun auch bei High und True Color in den Vollbild-Modus umschalten, wenn X selber mit 32-bit Farbtiefe läuft. Ich habe dazu 4 Re-Mapper (15/16/24/32-bit VESA -> 32-bit X) ergänzt, welche in die DOSEmu2 aufgenommen wurden. Wie immer, "git pull", "make" und "sudo make install"...

Donnerstag, 18. Mai 2017, 13:51

Forenbeitrag von: »bolle732«

ReactOS macht Fortschritte

Leider gibt es auch mit der Version 0.4.5 keine Verbesserung bezüglich PMAKE und Maus / Tastatur... Obwohl, die Grund-Stabillität von ReactOS ist besser geworden.

Mittwoch, 29. März 2017, 07:20

Forenbeitrag von: »bolle732«

DOSEmu2 selber kompilieren und installieren

Oeuf, oeuf, que lac je là...

Dienstag, 28. März 2017, 17:39

Forenbeitrag von: »bolle732«

DOSEmu2 selber kompilieren und installieren

Uih, so nah und doch nicht selber sofort darauf gekommen...

Montag, 20. März 2017, 07:44

Forenbeitrag von: »bolle732«

DOSEmu2 selber kompilieren und installieren

Hallo Achim Mit "git pull" werden jeweils die neuesten Dateien heruntergeladen. Danach muss jeweils mit "make" wieder kompiliert und mit "sudo make install" installiert werden. Dies sollte genügen, um die neuesten Binaries zu bekommen. Wenn es mal ganz klemmt, kann man den Abschnitt 6 aus dem ersten Post ("make realclean") nochmals machen. Gruss Andreas

Montag, 20. März 2017, 07:35

Forenbeitrag von: »bolle732«

EtherDFS Netzwerk-Dateisystem fuer DOS

Hello Hans I see EtherDFS for example on the GlobalPC like you run it with the Xircom adapter or other "pure" DOSes. If one use PC/GEOS on MAC/LIN/WIN, it can use the functionality from the OS to mount remote folders. One hint here is, use one local folder which maps to a GEOS drive. Then mount remote locations into subfolders of the mapped GEOS drive. Andreas

Samstag, 18. März 2017, 16:05

Forenbeitrag von: »bolle732«

EtherDFS Netzwerk-Dateisystem fuer DOS

It should show up as any DOS drive does. But if the client is in DOS, it needs a network stack -> less memory for GEOS and you have to leave GEOS to change any drive mapping.