Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 192.

Freitag, 1. September 2017, 16:38

Forenbeitrag von: »t.hass«

Breadbox wie betreiben: Dosbox, Dosemu oder nativ?

Thank you! Zitat von »hanslse« After a long fight with Jemmex and JEMM386.EXE and FreeDOS EMM386, I gave up on it as there drivers caused Geos to crash. in my experince GEOS will crash, if a memory manager provides more then 64MB XMS (as newer versions of HIMEMX and JEMMEX do). Please see this posting for further details. Thomas

Freitag, 1. September 2017, 15:28

Forenbeitrag von: »t.hass«

+64k for GEOS?

Dear Hans, Zitat von »hanslse« especially if you intend to use the 64 kB EMS frame to add memory to Geos. Could you please explain you memory configuration and how GEOS can use this additional memory. I remember that when I used a 80286 PC (that used a Headland HT12 chipset) I managed to convert the 64k EMS frame into UMBs when using DR-DOS6 but this was long time ago... Ragrding FreeDOS vs. DR/Open-DOS: Caldera made the DR-DOS Kernel (IBMBIO, IBMDOS, COMMAND.COM) Open Source so it could be enha...

Dienstag, 29. August 2017, 09:14

Forenbeitrag von: »t.hass«

Breadbox wie betreiben: Dosbox, Dosemu oder nativ?

Hallo, Zitat von »sebi« Daher überlege ich, mein (sehr) altes Thinkpad T-41/42/43 (ich weiß gar nicht mehr ) zu reaktivieren. - Wenn das einen 1024er Monitor hat, kann Breadbox den voll nutzen? - Könnte ich da DOS und Breadbox nativ installieren? Oder scheitert es an RAM- und Plattengrößen (zu groß für damalige Software)? Ein "modernes" Free-DOS läuft vom K6-II/III+, über VIAs C3 bis zum Pentium 4 (Single Core bzw. deaktiviertem HT) meist ohne Probleme und eine Testinstallation von CD ist schnel...

Montag, 2. Januar 2017, 08:05

Forenbeitrag von: »t.hass«

HTget

Hallo, auf dem "Gaobal PC 2.0" Thinclient nutze ich"htget" aus dem mTCP Paket . Das bietet zumindest eine Untermenge der Funktionen vom curl und erlaubt auch den simplen Download von Dateien unter DOS. mTCP ist leicht zu konfigurieren und DHCP funktioniert auch. Ansonsten guckst Du hier: http://www.rahul.net/dkaufman/index.html Gesundes Neues! Thomas

Sonntag, 6. November 2016, 11:22

Forenbeitrag von: »t.hass«

GEOS-User-Club-Jubilaeums-CD

http://www.ebay.de/itm/GEOS-User-Club-Ju…D-/322318102172 Gruß Thomas

Freitag, 2. September 2016, 10:01

Forenbeitrag von: »t.hass«

Video-Modus 1152x864 Pixel unter DOSEMU 2

Hallo, Rainer hat hat hier hier die Problemen bei Grafikmodi mit mehr als 800 Pixeln in der Höhe erklährt. Für denVideo-Modus 1152x864 könntest Du es demnach mal mit einem "yScreenSize=850" in der GEOS.INI probieren. Mit dem schmalen schwarzen Balken kann man sicher leben. Gruß Thomas

Sonntag, 12. Juni 2016, 21:00

Forenbeitrag von: »t.hass«

PC/Geos and Raspberry Pi 3

Hi Hans, please look in your private mail box. keyb2 was a project of the german computer magazine c't and does not use code pages. The source code was provided and it should be possible to adopt it for swedish keyboard layout. Regarding the umlaut patch needed for DOSBox, I think found it there: https://www.waldbauer.com/vb/showthread.php?t=2219 Regards Thomas

Donnerstag, 12. Mai 2016, 16:41

Forenbeitrag von: »t.hass«

PC/Geos and Raspberry Pi 3

Hi, there is no codepage support in DOSBox at all! That's the reason why GEOS can't use umlauts in file names. As far as I remeber DOSBox uses a character set (mapping) that is a subset of code page 437, so not all charakters are mapped. In the DOSBox version that I use for the "NewDeal 3.2a for Windows" package mappings for common german umlauts (ÄäÖöÜüß) have been added (simple dirty hack..) I recommend to use the tiny "keyb2.com" in conjunction with DOSBox. Regrads Thomas

Mittwoch, 30. März 2016, 22:06

Forenbeitrag von: »t.hass«

PC/Geos and Raspberry Pi 3

Hi Hans, great to hear that the new Raspi is capable to drive DOSBox+GEOS. To get a more objective impression of the "adequate speed" your mentioned could you please post a "Speed" score and some details of the DOSBox configuration (e.g. Cycles setting) used? I thing the sound issue is just a minor problem. I disabled the sound on nearly all of my GEOS installations because I have impression it runs more stable. Thomas

Montag, 1. Februar 2016, 13:44

Forenbeitrag von: »t.hass«

Bitte...

macht Euch nicht lächerlich unglücklich. Ich möchte mit meinen Einwänden hier nur Menschen, die nichts mit Softwareentwicklung (beruflich) zu tun haben, von der Illusion befreien, sie könnten mit dem Kauf des GEOS-Quellcodes aus GEOS noch irgendetwas mit Zukunft machen. Auch eine (teure und zeitlich aufwendige) Offenlegung des Quellcodes wird daran nichts ändern. Opensource-Projekte werden entweder von Studenten vorangetrieben, weil sie viel (Frei-)Zeit haben und etwas hipp finden oder schlußend...

Montag, 1. Februar 2016, 11:25

Forenbeitrag von: »t.hass«

Bei aller Liebe zu GEOS...

Hallo zusammen, Zitat von »geobart« Ev. Anwaltskosten möchte ich als e.V. nicht tragen. Spätestenz an dieser Stelle möchte ich mal die Frage stellen: Wofür wollte ihr eigentlich Geld ausgeben? BBE hat sich sich seit NDO 3.2 (~15 Jehren) nur in 3 Punkten weiterentwickelt: 1) Internetanwendungen (Browser, E-Mail, IRC), die heute nutzlos sind 2) den Fast-CPU Fix, den nur DOSEMU-Nutzer brauchen 3) einen gefixten PS-Treiber, den Jens-Michael auch noch für NDO verkauft Die 'großen Optimierungen im Ker...

Montag, 14. Dezember 2015, 23:03

Forenbeitrag von: »t.hass«

GEOS im Emulator - emulierte Modems?

Hallo, 2013 habe ich an dem Script mal etwas geschraubt, damit es mit dem Network-Manager neuerer Distributionen wie Mint zusammenarbeitet: Infos hier. Weiterhin noch den Packet Driver als UniInstaller Paket gebastelt für Umgebungen mit DHCP Server/DSL Router für einen 2-Clicks-Internetzugang mit (am besten jungfräulichem) ENSEMBLE 4.1.3. Gruß Thomas

Freitag, 11. Dezember 2015, 11:58

Forenbeitrag von: »t.hass«

Mit dem GeoBook oder GlobalPC ins Netz

Hallo Jörg, Zitat von »jpolzfuss« Man hängt an den seriellen Port einen Raspberry PI. Dieser emuliert zugleich ein Modem und einen PPP-Server Von der Beschreibung her, glaube ich nicht, dass hier ein Modem emuliert wird, sondern nur eine PPP-Verbindung zwischen Mac und RasPi aufgebaut wird. Das bißchen Elektronik ist nur Levelshifter 3.3 TTL <> 5V. Der PPP-Client muß halt nur eine Null-Modemverbindung unterstützen. Zitat von »jpolzfuss« Abwandlung von 1: wenn man einen anderen Rechner mit Modem ...

Donnerstag, 3. Dezember 2015, 00:31

Forenbeitrag von: »t.hass«

LASER PAL286 mit GW 1.0

Hallo Manfred, bin heute zufällig über diese Auktion GeoWorks 1.0 Auktion gestolpert: LASER PAL286 recovery disks,MS DOS 4.01 and GEOWORKS 1.0, PRODIGY, 1.44 floppy Damit war der von Dir gesuchte OS/90 PC wohl sehr wahrscheinlich auch ein Laser PAL286er. Gruß Thomas

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 21:47

Forenbeitrag von: »t.hass«

ImageMagick

Hallo Martin, das Forum vergißt nichts und so findest Du die Palette und Anleitung weiterhin hier. Hintergrundinfos findest Du auf zudem auf imagemagick.org. Allerdings würde ich die erste Zeile mit den 16 IBM-Farben besser weg lassen (Anhang), wenn Du die konvertierten Bilder auch unter GEOS drucken willst (siehe auch die Diskussion mit Rainer) Es ist sogar sinnvoll unter GEOS gemachte Screen Shoots nochmal mit dieser Palette* zu konvertieren, um die IBM-Farben zu ersetzen, damit sie im Ausdruc...

Sonntag, 22. November 2015, 20:01

Forenbeitrag von: »t.hass«

Standardfarben drucken

Zitat von »Rainer« ber das Grundproblem ist die unterschiedliche Farbpalette. Wenn ich Farbe Nummer 6 drucke dann gehören zu diesem Index unter GEOS eben andere RGB-Werte als unter Windows bzw. Linux. IMHO hat das nix mit GEOS vs. Windows-Farbpaletten zu tun. Die Ursache der Farbverschiebung ist die Umrechnung von RGB-Farbwerten (GEOS) -> CMY Druckerfarben. Für die 16 Systemfarben erledigt das die GEOS selbst (vermutlich historisch bedingt - GEOS 2.0) und weil das rechenaufwendig ist nur auf pr...

Sonntag, 22. November 2015, 16:46

Forenbeitrag von: »t.hass«

Ist doch ein altes Problem...

und vom Macher des PS-Treibers Hier erklärt. Thomas

Sonntag, 22. November 2015, 16:21

Forenbeitrag von: »t.hass«

iOS 9

Zitat von »jpolzfuss« Und viel wichtiger: warum gibt es das überhaupt? weil die meisten Nutzer leider glauben, die Entwicklung einer App sei mit 1,99 EUR bezahlt oder noch naiver die Entwickler machen das alles aus Spaß an der Freud und leben von Luft und Liebe. Alle iDevices - von wem auch immer angeboten - wurden konzipiert um zu konsumieren, der Rest ist nur Beiwerk, das muß man sich einfach klar, wenn man so Ding in die Hand nimmt... Diese Meldung über das Startup Silverpush zeigt nicht nur...

Donnerstag, 19. November 2015, 20:20

Forenbeitrag von: »t.hass«

gDosBox: FREEGEOS auf PULS Tablet der Telekom

Zitat von »Achim« ...ein Tablett mit GEOS-Oberfläche auch wie ein Tablett bedienen zu können. Alles Andere würde wohl kaum ein Benutzer akzeptieren... Die Frage ist nur, warum sollte jemand außerhalb dieses kleinen Kreises hier ein GEOS-Tablet wollen? Oder provokanter formuliert: Wieso sollte jemand dem erfolgreichsten Touch-OS dieser Tage ein für Stiftbedienung(!) konzipiertes und vor 15 Jahren am Markt gescheitertes PDA-OS überstülpen* ? Das einzig sinnige Szenario für mich: man will aus eine...

Donnerstag, 19. November 2015, 19:21

Forenbeitrag von: »t.hass«

Was tun wir jetzt?

Dear Hans, Zitat von »hanslse« In any case, to continue to provide Geos, it will require the family to continue to run Breadbox I think it isn't necessary to continue to run Breadbox to continue the business *around* GEOS. IMHO just the service to keep it running (maintain emulators to be capable of running GEOS - not reverse) and maybe to develop/maintain small applications is the business today - but not selling ENSEMBLE. Therefore releasing something like GeoPublish 4.1.3 before winding up Br...